Ausstellungstipp für Literatur- und Schreibinterssierte:

Sonderausstellung ab 28.04. im Literaturmuseum – “Im Rausch des Schreibens: Von Musil bis Bachmann”

Was macht das Schreiben zu einem rauschhaften Ereignis? Was sind die Treibstoffe der Literatur? Die neue Sonderausstellung spürt den Zuständen von Euphorie und Entrückung nach, die das Schreiben hervorrufen kann. Sie stellt außerdem jene literarischen Texte ins Zentrum, die in unterschiedlichsten Spielformen von Rausch und Genuss, von Trance, Ekstase und Körpergetriebenheit handeln.