SEMINAR

Lektorat 2: Dreidimensionale Figuren gestalten


15.11.2021 von 10:00 – 18:00 Uhr

 

Dreidimensionale Figuren gestalten

Ohne spannende Figuren keine spannende Geschichte! Egal, ob du Lektor:in bist und deinen Autor:innen dabei helfen willst, die Ziele und Bedürfnisse ihrer Figuren zu erkennen, oder ob du Autor:in bist und deine Hauptfigur runder gestalten möchtest – hier lernst du das nötige Handwerkszeug dazu.

Selbstständige Lektorin, Korrektorin und Schreibcoach Marieke Kühne zeigt dir an diesem Tag, wie Figuren aufgebaut werden, was sie brauchen, um dreidimensional zu wirken, und wann sie die Ursache dafür sind, dass ein Plot nicht funktioniert. Hier lernst du alles über die Entwicklung der Hauptfigur und die richtige Fallhöhe, bekommst Tipps und Tricks aus dem Arbeitsalltag mit und lernst, häufige Fallstricke zu umgehen.

Inhalte:

Aufbau interessanter Figuren

  • Dreidimensionalität
  • Stärken und Schwächen
  • Ziel und Bedürfnis

Wie Figuren den Plot beeinflussen

  • Protagonist vs. Antagonist
  • Entwicklung
  • Fallhöhe
  • Die Funktion von Nebenfiguren
  • Was macht eine Hauptfigur zur Hauptfigur?
  • Steht genug auf dem Spiel?
  • Welche Perspektiven sind notwendig?
  • Zu viel oder zu wenig Beschreibung?
  • Wie finde ich die Stimme einer Figur?

Benefits:

  • Wesentliche Grundlagen zum Lektorat/Selbstlektorat von Romanmanuskripten
  • Basiswissen zur Gestaltung dreidimensionaler Figuren
  • Tipps aus der täglichen Lektoratspraxis
  • Häufige Fehler von Anfang an vermeiden
  • Professionalisierung im inhaltlichen Lektorat

Trainerin:

Marieke Kühne

Nächster Termin:

Montag, 15. November
von 10:00 – 18:00 Uhr

Dauer:

7 Einheiten

Preis:

439 Euro